Falscher Werbevertreter unterwegs – Polizei sucht Geschädigte

0
Symbolfoto. Nahaufnahme eines Blaulichts von einem Polizeiwagen für den Bericht
Symbolfoto

Bildquelle: Petra Bork / pixelio.de

WITTLICH. Auf eine Betrugsmasche, von der insbesondere kleiner Unternehmen betroffen sind, macht die Kriminalpolizei Wittlich aufmerksam. Wenn auch die Fälle im Bereich dieser Kriminalinspektion aufgetreten sind, so ist doch damit zu rechnen, dass auch andere Bereiche betroffen sein können.

Den beiden eingereichten Strafanzeigen zufolge besuchte ein bisher unbekannter Täter Geschäfte und Firmen im Landkreis Bernkastel-Wittlich und stellte sich als ein Mitarbeiter der Firma W.R. Verlag aus Koblenz vor. Er teilte mit, dass der Verlag beabsichtige, in naher Zukunft eine Infokarte des Landkreises aufzulegen und die besuchten Firmen hätten die Gelegenheit, ihre Werbung auf dieser Karte zu platzieren. Die Auflage würde 2000 Stück betragen und solle an Behörden, Geldinstitute, Krankenhäuser, Einzelhandel und andere Interessenten verteilt werden.


Er führte auch vorgedruckte Verträge mit sich, die er bei Interesse gleich vor Ort handschriftlich ausfüllte. Ebenfalls hatte er Überweisungsträger dabei, die er sich von den Geschäftsleuten unterschreiben ließ. In einem Fall ging es um einen Betrag von 352 Euro, in dem anderen um 198 Euro. Diese Überweisungsträger wurden dann zeitnah bei einem Geldinstitut eingereicht.

In der Folge kam es jedoch nicht zu der versprochenen Leistung. Offensichtlich war es gar nicht geplant, eine solche Infokarte herzustellen. Der „Vertreter“ wird als ein Mann zwischen 45 und 50 Jahren beschrieben und hatte eine schlanke, normale Figur. Er war ungefähr 180 Zentimeter groß und trug kurze, graue Haare.

Die Polizei geht davon aus, dass er noch mehr Firmen besucht und auch vermeintliche Abschlüsse getätigt hat. Die auf diese Weise geschädigten werden gebeten, ebenfalls Strafanzeige zu erstatten und sich mit der Kriminalinspektion Wittlich, Tel. 06571 / 95 00-0, in Verbindung zu setzen.

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.