Unwetter in Rheinland-Pfalz bringt Stromausfall und Straßensperrungen

0
Symbolbild.

Bildquelle: Wikipedia

RHEINLAND-PFALZ. Ein Sturmtief vertreibt derzeit in Rheinland-Pfalz alle Frühlingsgefühle. Die Auswirkungen sind so stark, dass Autobahnen gesperrt werden müssen und in der Eifel rund 2500 Haushalte von der Stromversorgung abgeschnitten waren. Die Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes hat derzeit noch Gültigkeit bis heute Abend.

Der Stromversorger Westnetz arbeitet fieberhaft daran, die Stromausfälle, die es heute Morgen wahrscheinlich durch einen Baum, der auf eine Versorgungsleitung gestürzt ist, zu beheben. Betroffen sind unter anderem die Gemeinden Arzfeld, Prüm und die Verbandsgemeinde Südeifel. Die Mitarbeiter des Versorgers versuchen, die Haushalte über andere Leitungen wieder ans Netz anzuschließen oder aber über Generatoren die Energie zu liefern.

Anhänger wurde abgerissen

Sowohl in der Eifel als auch im Hunsrück wütet der Sturm kräftig und verursacht auch etliche Verkehrsbehinderungen. Umgestürzte Bäume liegen auf den Straßen und LKW-Fahrer haben große Probleme mit den auftretenden Kräften. So meldet der SWR, dass bei Hochscheid im Hunsrück einem LKW-Fahrer der Anhänger abgerissen wurde.


Zwischen Rhaunen und Hottenbach fuhr ein PKW-Fahrer in mehrere umgeknickte Bäume, blieb aber glücklicher Weise unverletzt. Die Landstraße 190 zwischen dem Hunsrück und Traben-Trarbach bleibt vorerst für den Verkehr gesperrt, weil das Wegräumen der Bäume für die Einsatzkräfte zu gefährlich ist.

Tempolimit wegen Sturm

Auch in anderen Bereichen tobt der Sturm. So musste in Rheinhessen die A 63 teilweise komplett gesperrt werden, weil ein LKW-Anhänger umgekippt war. Auch hier kam es glücklicherweise zu keinen Personenschäden. Vorsichtshalber hat die Polizei hier ein Tempolimit verhängt.

Bis heute Abend noch keine Entwarnung

Die aktuelle Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes, der mit Windböen von bis zu 110 Stundenkilometer ausgeht, hat für das gesamte Land Rheinland-Pfalz noch Gültigkeit bis heute Abend. Der Wetterdienst rät dringend, Autos nicht in der Nähe von Bäumen zu parken und bei Fahrten über Brücken besondere Vorsicht walten zu lassen. Dies gilt insbesondere für Fahrzeuge mit Hänger und für solche mit hohen Aufbauten.

Aber auch abseits des Straßenverkehrs sollten Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden. So sollten Gartenmöbel befestigt oder aus dem Freien hereingeholt und lockere Dachziegel entfernt werden, damit sie nicht durch den Sturm herunterstürzen können.

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.