Infotag der Hochschule – 1500 Schüler informierten sich

0
Voll war es beim Infotag der Hochschule Trier.

TRIER. Die Hochschule Trier veranstaltete zusammen mit der Agentur für Arbeit Trier einen INFO-Tag für Studieninteressierte am vergangenen Dienstag in der Zeit von 9 bis 15.45 Uhr auf dem Campusgelände der Hochschule Trier sowie am Campus für Gestaltung (Irminenfreihof und Paulusplatz).

Eingeladen wurden alle 12. Klassen der Gymnasien, beruflichen Gymnasien, Berufsoberschulen, Fachoberschulen sowie höheren Berufsfachschulen mit Zugangsberechtigung. Ca. 40 Schulen wurden insgesamt eingeladen.



Das Programm begann mit der Begrüßung durch den Präsidenten der Hochschule, Prof. Dr. Norbert Kuhn.
Anschließend konnten Studieninteressierte sich in Probevorlesungen und –vorträgen sowie Infoständen über die verschiedenen Studiengänge der Hochschule Trier informieren. Am Stand der Abiturientenberatung der Agentur für Arbeit Trier informierten sich die jungen Menschen Antworten zur ihren Fragen rund um Studium, Beruf und Arbeitsmarkt. Außerdem gab es Labor- und Werkstättenbesichtigungen.

Die Veranstaltung wurde von ca. 1.500 Schülerinnen und Schülern besucht. Die Resonanz der Teilnehmer und Teilnehmerinnen war durchweg positiv, da Berufsabsichten nach diesem Tag sehr viel konkreter geworden sind.

[email protected] – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an [email protected].

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

Vorheriger ArtikelDer Sonntag als Geschenk des Himmels
Nächster ArtikelFuchs verursacht Unfall – eine Verletzte und hoher Sachschaden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.