Verkehrsbehinderungen auf der A3: Sattelzugmaschine brennt vollständig aus

0
Foto. pixabay/Symbolbild

NEUSTADT/WIED. Am heutigen Vormittag wurde die Polizeiautobahnstation Montabaur durch Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Ammerich gegen 11.14 Uhr über den Brand eines Sattelzuges auf der BAB 3, Richtungsfahrbahn Frankfurt/Main, ca. 500 Meter vor der Anschlussstelle Neustadt/Wied, unterrichtet.

Das Fahrzeug stehe auf dem Standstreifen, die Sattelzugmaschine habe Feuer gefangen. Durch die umgehend alamierten Feuerwehren aus Neustadt/Wied und Etscheid konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Sattelzugmaschine brannte dennoch vollständig aus, der Sattelauflieger, mit dem Eier transportiert wurden, wurde durch das Feuer leicht beschädigt. Es entstand ein Schaden im oberen fünfstelligen Bereich.

Für die Löscharbeiten musste die BAB 3 in Fahrtrichtung Frankfurt/Main voll gesperrt werden. Eine Ableitung wurde durch die Autobahnpolizeiwache Sankt-Augustin an der Anschlussstelle Bad Honnef/Linz eingerichtet. Nach Aufhebung der Ableitung wird der Verkehr zweispurig an der Brandstelle vorbeigeführt.

Ursächlich für den Brand dürfte ein technischer Defekt der Sattelzugmaschine gewesen sein. Im Einsatz befanden sich neben der Autobahnmeisterei Ammerich, die Feuerwehren aus Neustadt/Wied und Etscheid, die Autobahnpolizei Sankt-Augustin sowie zwei Funkstreifenwagen der Polizeiautobahnstation Montabaur. (Quelle: Verkehrsdirektion Koblenz)

Vorheriger Artikel++ Politik-Beben in Landes-SPD – Roger Lewentz gibt Vorsitz der SPD Rheinland-Pfalz ab ++
Nächster ArtikelCDU-Chef Baldauf zu Dreyer-Rückzug: Kein ehrlicher Neuanfang der SPD

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.