Pkw überschlägt sich am Kreisel: Auto brennt vollständig aus

0
Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

MAINZ. Ein Autofahrer ist zu schnell im Mainzer Ortsbezirk Mombach unterwegs gewesen und hat einen Unfall gebaut – am Ende brannte sein Fahrzeug vollständig aus.

Zunächst war der 19-Jährige am frühen Sonntagmorgen mit überhöhter Geschwindigkeit einer Streife aufgefallen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als die Polizisten das Auto kontrollieren wollten, beschleunigte der Fahrer und verlor im Mombacher Kreisel die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Das Auto überschlug sich und kam hinter einer Leitplanke auf dem Dach zum liegen. Der Fahrer flüchtete zu Fuß, konnte aber wenig später gefasst werden. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Sein Auto brannte komplett aus und wurde von der Feuerwehr gelöscht.

Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer alkoholisiert, weswegen eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen ihn wird nun wegen mehrerer Verkehrsstraftaten ermittelt.

Vorheriger Artikel„GeMAInsam Zukunft gestalten“: DGB-Demo und Kundgebung auf dem Trierer Hauptmarkt
Nächster ArtikelMai-Kundgebungen in Rheinland-Pfalz im Zeichen von Ukraine-Krieg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.