Sekundenschlaf: LKW-Gespann verunfallt auf A1

0
Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

DREIS-BRÜCK. Wie die Polizeiinspektion Daun mitteilt, befuhr am gestrigen Dienstag, 26.4., ein 32-jähriger Lastkraftwagenfahrer aus dem benachbarten Ausland gegen 5.17 Uhr mit seinem LKW-Gespann (Zugmaschine und Auflieger) die Bundesautobahn A1 vom Vulkaneifel-Dreieck kommend in Richtung der Anschlussstelle Kelberg.

Hier kam er aufgrund eines Sekundenschlafs von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Ausfahrtsschild, mehreren Leitpfosten und einer Notrufsäule im Bereich der Autobahnausfahrt der AS Kelberg.

Aufgrund der Beschädigungen am Fahrzeug musste dieses durch eine Firma geborgen werden.

Gegen den Fahrzeugführer, der glücklicherweise unverletzt blieb, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Vorheriger Artikel++ Überwiegend trocken: So wird das Wetter in der Region ++
Nächster Artikel“Strategisches Vorgehen”: Chinesen investieren 225 Millionen Euro in Rheinland-Pfalz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.