Gefälschte Impfausweise: Polizei durchsucht Wohnungen in RLP

0
Fotp: Sven Hoppe / dpa-Archiv

ANDERNACH/LAUTERECKEN. Bei ihrer Suche nach gefälschten Impfausweisen ist die Polizei Andernach (Landkreis Mayen-Koblenz) fündig geworden.

Bei insgesamt sieben Wohnungsdurchsuchungen am Sonntag seien vier gefälschte Impfpässe sowie zwei rechtswidrig erlangte digitale Impfzertifikate sichergestellt worden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Hinweise auf die Verdächtigen seien von Apotheken gegeben worden.

Auch die Polizei im pfälzischen Lauterecken (Kreis Kusel) musste sich mit falschen Impfpässen beschäftigen – unter anderem von einem 16-Jährigen, der seinem Arbeitgeber das gefälschte Dokument vorgelegt hatte. Laut Polizei kann Urkundenfälschung mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft werden.

Vorheriger ArtikelSaarburg: Polizei klärt Krippendiebstahl und Einbruch in Kirche auf
Nächster Artikel+++ Aktuell: Überblick Corona-Zahlen in der Region – die Lage in unseren Landkreisen +++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.