Nach Massenschlägerei in der Eifel: Polizei ermittelt gegen zehn Verdächtige

0
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

MENDIG. Nach einer Massenschlägerei im Eifel-Ort Mendig hat die Polizei zwölf mutmaßliche Beteiligte identifiziert. Gegen zehn Verdächtige liefen Ermittlungen, teilten die Beamten am Donnerstag mit. Insgesamt seien bei der gewalttätigen Auseinandersetzung am Montag acht Menschen leicht verletzt worden.

Hintergrund war nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei eine vorherige Körperverletzung unter Jugendlichen, weshalb es zu einer Aussprache zwischen zwei Familien kommen sollte. Warum diese eskalierte, ist noch unklar. Nach früheren Angaben der Polizei waren fast zwei Dutzend Menschen im Freien aufeinander losgegangen (Lokalo berichtete). (dpa)

Vorheriger ArtikelNachhaltig, kulturhistorisch wichtig, wirtschaftlich: Sanierung der Saarburger Wasserkraftanlage im Amüseum
Nächster ArtikelCDU Rheinland-Pfalz will mehr Geld für Polizei: Von Lewentz zurückgewiesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.