Luxemburg: Schlimmer Unfall bei Bivingen – ein Schwerverletzter

0
Foto: Police Grand-Ducale

BIVINGEN. Am gestrigen Mittwochabend, 29.9., verunfallte gegen 20.00 Uhr auf dem CR159 zwischen Fentingen und Bivingen ein Pkw mit zwei Insassen schwer. Dies teilt die Police Grand-Ducale mit.

Der Pkw war von Bivingen nach Fentingen unterwegs, als der Fahrer in einer Linkskurve vor der ersten Eisenbahnbrücke die Kontrolle über den Wagen verlor, von der Straße abkam und gegen die Mauer der Brücke prallte. Das Fahrzeug schleuderte gegen die Mauer und gegen die Leitplanke und kam in einem Graben zum Stillstand. Der Beifahrer wurde nach der notärztlich erstversorgt am Unfallort mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der verletzte Fahrer kam auch ins Krankenhaus.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Mess- und Erkennungsdienst mit der Unfalluntersuchung betraut. Es erfolgte der Führerscheinentzug wegen Artikel 12 (Alkohol) und Protokoll wurde erstellt. Die Strecke war während des Einsatzes für den Verkehr gesperrt.

Vorheriger Artikel++ Region: Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt – Blick in die einzelnen Landkreise ++
Nächster Artikel++ Getöteter Tankstellen-Kassierer: Gedenkfeier am 7. Oktober – auch live im Internet ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.