Booster in Rheinland-Pfalz: Auffrischungsimpfen für Ältere und Pflegebedürftige beginnt

0
Symbolbild "Impfung" - dpa

MAINZ/REGION TRIER. Menschen über 80, Pflegebedürftige und weitere Risikogruppen können sich von diesem Mittwoch an eine dritte Corona-Impfung – die sogenannte Booster-Impfung – verabreichen lassen.

Mit der Auffrischung sollen sie nach Angaben des Gesundheitsministeriums für den anstehenden Herbst bestmöglich vor dem Coronavirus geschützt werden. Das Ministerium geht von rund 300.000 Menschen aus, die an der neuen Impfkampagne teilnehmen werden. Verwendet werden die Impfstoffe von Biontech und Moderna.

Die dritte Impfrunde richtet sich an über 80-Jährige, Personen mit Immunschwächen, Pflegebedürftige, die im eigenen Zuhause leben, Bewohnerinnen und Bewohner und Beschäftigte von Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen der Eingliederungshilfe. Bei ihnen muss der Abschluss der ersten Impfserie den Angaben zufolge mindestens sechs Monate zurückliegen. Die Impfungen werden von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte vorgenommen. Bei Bedarf sollen sie durch mobile Impfteams unterstützt werden.

Die Einrichtung bestimmen nach Absprachen mit den Ärzten selbst den Starttermin der neuen Impfrunde. Die ersten starten bereits an diesem Mittwoch, etwa in Koblenz und Mainz, wie ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Dienstag mitteilte.

Vorheriger ArtikelVorwürfe gegen Landesregierung: Baldauf spricht von Fehleinschätzung bei Flutkatastrophe
Nächster ArtikelLichtzeichen missachtet: Pkw-Fahrerin kracht in Regionalbahn

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.