Zwei Frauen sexuell belästigt, beleidigt und angespuckt

20
Foto: Christin Klos/dpa/Symbolbild

SAARBRÜCKEN. Am späten Dienstagabend des 10.8. wurden um 22.05 Uhr in der Saarbrücker Hafenstraße, gegenüber der Agentur für Arbeit, zwei junge Frauen von einer männlichen Person angesprochen. Während des Gesprächs bückte der Mann sich und schaute einer der Damen unter den Rock, wie die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt mitteilt.

Als die Frauen ihn aufforderten, dies zu unterlassen, wurden sie von dem Mann beleidigt. Einer der Frauen spuckte er zweifach ins Gesicht und in die Haare. Die Situation beruhigte sich erst, als Besucher einer nahe gelegenen Gaststätte auf die Situation aufmerksam wurden und den beiden Frauen zu Hilfe eilten.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: ca. 18-22 Jahre alt, ca. 170 cm groß, arabisches Aussehen, kurze schwarze Haare, drei-Tage-Bart, buschige Augenbrauen, sprach mit Akzent, er trug eine dunkle Dreiviertel-Hose mit einem schwarzen Oberteil und führte eine schwarze Tasche mit sich, blauer Verband am linken Handgelenk.

Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt sucht Zeugen, welche Angaben zum Täter oder Tatgeschehen machen können und bittet um Hinweise unter Telefon 0681/9321-233.

Vorheriger ArtikelKurz nicht aufgepasst – weg ist das Auto!
Nächster ArtikelViele Probleme nur im Bund lösbar – Wissing fordert Bund-Sonderbeauftragten zur Flutkatastrophe

20 KOMMENTARE

  1. Katrin Göring- Eckardt:“Ja dieses Land wird sich verändern!Und soll ich euch was sagen…?!Ich freu mich drauf“.

  2. Was haben die beiden jungen Damen um diese Uhrzeit unverhüllt und ohne männliche Begleitung auf der Strasse zu suchen? Das geht ja gar nicht.

  3. Also, ich habe in dem Bericht nirgendwo gelesen dass der Täter ein Moslem war. Auch im Nahen Osten gibt es viele christliche Gemeinden. Außerdem, bevor Sie hier vor lauter Unwissenheit Stammtischparolen verbreiten empfehle ich Ihnen sich einmal mit der Geschichte Cordobas (Spanien) auseinander zu setzen.
    Ach ja, falls Ihnen der Sinn nach an den Haaren herbeigezogenen Theorien betrffend meiner Person steht, ich bin weder grün noch sonst irgendwie bunt eingestellt.

  4. Herr/Frau Weber, sexuelle Übergriffe haben per se zunächst einmal nichts mit dem kulturellen oder religiösen Hintergrunde zu tun. Gestern und heute konnte man in der Zeitung lesen, sofern man sich denn die Mühe machte, dass auf Mallorca ein autochtoner Deutscher eine betrunkene Britin auf offener Straße vergewaltigte und auf Kreta zwei Niederländerinnnen von zwei Deutschen vergewaltigt wurden, während zwei weitere Deutsche dem Verbrechen tatenlos zuschauten und es offenbar genossen.
    Sind damit dann alle christlichen deutschen Männer potenzielle Vergewaltiger? Sie inklusive?
    Aber nein, da wollen Sie doch sicher, dass differenziert wird und man sich die Situation anschaut, ob Alkohol im Spiel war etc. …
    Es gibt eine Beschreibung für Ihre Einstellung: Rassismus.

  5. „‘Wenn ihr rohes Fleisch auspackt und offen auslegt, und die Katzen kommen und fressen es – wessen Fehler ist das?‘ fragte Scheich Taj el-Din al-Hilali seine Zuhörer – und antwortete sich gleich selbst:
    ‘Das unbedeckte Fleisch ist das Problem.‘ Solange Frauen in ihrem Zimmer bleiben und den Schleier tragen, argumentierte er weiter, seien sie keinen Gefahren ausgesetzt. Wer sich aber schminke und verführerisch mit den Hüften schwinge, fordere den Appetit geradezu heraus“

    Quelle:
    https://m.faz.net/aktuell/politik/ausland/australien-unbedecktes-fleisch-1385662.amp.html

  6. Soll das heissen, dass wir christlich-europäischen Frauen auch besser das Kopftuch usw. tragen sollten?

    Niemals werde ich als emanzipierte Frau mich solch einer totalitären Ideologie wie dem politischen Islam unterwerfen!

    • Eva Maria, meine Großmutter hat auch häufig Kopftuch getragen. Sie werden es auch tun. In 30, 35, spätestens 40 Jahren. Es muss so kommen, wenn Leni, Ska Keller, KGE, Orientliebhaberin Claudia, Frau Eskenlaub und andere Damen, die sich auf das was kommt wie Bolle freuen , das Sagen haben. Glück auf!

      • Umso wichtiger ist es, den „Umfragen“ nicht zu glauben und wählen zu gehen, um die von den Medien gehypten Grünen von der Macht fernzuhalten.
        Sage niemand hinterher, man habe es vorher nicht wissen können, wenn die Verbotspartei ihr wahres, diktatorisches Gesicht zeigen wird!
        Einfach selbst informieren und niemals „grün“ wählen!

    • Bei Typen die bekannt dafür sind das ein Messer zu ihrer Standardausführung gehört und jeder weiß das die davon ständig Gebrauch machen ? Extrem blöde Idee !

      • Ganz meine Meinung!
        Machosprüche, aber selber abhauen?
        Welche Frau traut sich heute noch alleine durch einen Park zu gehen, und das nicht nur im dunkeln (Palastgarten, Nells Park o.ä.)?
        Leider wird das verharmlost. Die Täter haben haben ja meist eine schlimme Jugend hinter sich, sind zum Tatzeitpunkt alkoholisiert oder zugedröhnt.
        Die/das Opfer muss dafür natürlich Verständnis zeigen!

  7. Auf Grund der von unseren Medien so euphorisch zelebrierten Willkommenspropaganda und der Tatsache, dass in der großen weiten Welt vor allem junge Männer verfolgt werden und fliehen müssen, gibt es von denen bei uns mittlerweile einen so großen Überschuss, dass rein rechnerisch unzählige gar keine Chance haben, jemals eine Freundin zu finden.

    Man kann nur hoffen, dass die vielen zu kurz Kommenden ihren Frust runter schlucken und friedlich dauerhaft Verzicht üben werden.

  8. Wenn erstmal über die demographische Verdrängung per Geburtendschihad die Mehrheitsverhältnisse in der Bundesrepublik kippen—dann werte Frau Rosenhof wäre ich mir als emanzipierte Frau an ihrer Stelle nicht mehr so sicher.
    Denn in Mohammeds Mein Kampf dem Koran steht über die widerspenstige Frau folgender Umgang: „Schlagt sie!“

    Siehe:
    Sure 4 Vers 34
    Die Männer stehen in Verantwortung für die Frauen wegen dessen, womit Allah die einen von ihnen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Besitz (für sie) ausgeben. Darum sind die rechtschaffenen Frauen (Allah) demütig ergeben und hüten das zu Verbergende, weil Allah (es) hütet. Und diejenigen, deren Widersetzlichkeit ihr befürchtet, – ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie. Wenn sie euch aber gehorchen, dann sucht kein Mittel gegen sie. Allah ist Erhaben und Groß

  9. Die Geister die ich rief, raus mit allen Schutzsuchenden die uns anlügen, vergewaltigen, ermorden etc .
    Und schiebt bitte nichts auf Glauben, Ehre etc …..
    PS
    BITTE GEBT DEN GRÜNEN KEINE CHANCE !

    • Danke für Ihre gute Zusammenfassung!
      Wir wurden sechs Jahre lang belogen und betrogen.
      Wer jetzt noch nicht sieht, dass grün-rot-SED der Untergang für unser Land wäre, dem ist halt nicht zu helfen.
      Aber bitte nicht später jammern, denn es ist JETZT offensichtlich.
      GRÜN MIT ALLER MACHT VERHINDERN, ES GEHT UM UNSER (noch!) LAND!!!!

  10. CDU & SPD darf man dann aber auch nicht mehr wählen. Die haben die Grenzen ja seit 2015 geöffnet und offen gehalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.