Genervter Mann schlägt Hundebesitzerin wegen lauten Bellens

1
Foto: dpa-Archiv

WORMS. Ein genervter Mann hat in Worms einer Hundebesitzerin mehrfach ins Gesicht geschlagen.

Dabei wurden die 44-Jährige und ihre 32 Jahre alte Begleiterin leicht verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Während eines Spaziergangs der beiden Frauen am Sonntagabend hatte der Vierbeiner einen anderen Hund entdeckt und angefangen, laut zu bellen.

Ein 34 Jahre alter Anwohner fühlte sich laut Polizei so gestört, dass er aus seiner Wohnung stürmte und sich beschwerte. Da die Hundebesitzerin keine Reaktion zeigte, schlug der Mann ihr den Angaben nach mehrmals ins Gesicht.

Als ihre Begleiterin eingreifen wollte, stieß er diese gegen die Haustür. Gegen den Mann wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Vorheriger ArtikelFrontscheibe von Zug in Konz mit Stein beworfen: Bundespolizei stellt Täter
Nächster ArtikelCorona-Impfung an der Uni Trier nun für alle RLP-Bürger ab 18 Jahre

1 KOMMENTAR

  1. Ich hätte dem Mädchen noch eine Tube Sekindenkleber für die nächste Aktion geschenkt, der hält….
    Und die Kosten für den Polizei Einsatz für solche pubertären Schüler Scherze müssten auch an sie gehen !

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.