Frau entdeckt beim Joggen 2-Meter-Schlange: Tier danach unauffindbar

1
Foto: dpa

KAISERSLAUTERN. Schrecksekunde beim Sport: Eine Joggerin will bei ihrem Lauf durch einen Wald in Kaiserslautern eine Schlange entdeckt haben.

Nach ihren Angaben war das Tier fast zwei Meter lang, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Frau wandte sich demnach an einen Passanten – die gemeinsame Suche der beiden nach dem Tier ist am Montag allerdings vergeblich gewesen.

Im Zusammenhang mit dem Vorfall warnte die Polizei am Dienstag davor, Tiere auszusetzen. «Sie könnten dadurch Ihnen, der Natur und Ihrer Umwelt Schaden zufügen», heißt es in einer Mitteilung. Zudem könne das Aussetzen eines Tieres mit einem hohen Bußgeld bestraft werden.

Vorheriger Artikel5. Dezernat in Trier: Stadtverwaltung wird umorganisiert – Bürger sammeln weiter Unterschriften
Nächster Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am MITTWOCH: Hier gibt es heute Kontrollen ++

1 KOMMENTAR

  1. Wahrscheinlich keine invasive Art die ausgesetzt wurde, sondern eine heimische Ringelnatter bzw. Kreuzotter….., der Schock, den die Joggerin beim Anblick ereilt hat, hat die Schlange größer gemacht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.