Eklat auf Waldweg! Motocross-Fahrer attackieren Revier-Förster

2
Motocross-Fahrer auf Waldstrecke; Symbolbild: dpa

HÖHR-GRENZHAUSEN. Die Polizeiwache Höhr-Grenzhausen bittet um Hinweise zu zwei Motorradfahrern, die den zuständigen Revierförster des Reviers Höhr-Grenzhausen II (Teilbereich Montabaurer Höhe) am 29. April gegen 18.45 Uhr attackierten.

Diese waren mit ihren elektrisch betriebenen Motocross-Maschinen auf Waldwegen des Reviers unterwegs. Der Förster stellte sie zur Rede. Während ein Motorradfahrer ihn kommentarlos passierte und sich entfernte, beschleunigte der andere und fuhr frontal auf den Förster zu. Im Vorbeifahren streifte er ihn mit Lenker und Fußraste. Der Förster fiel zu Boden und erlitt Verletzungen am linken Schienbein.

Beide Fahrer trugen eine Motocross-Vollausstattung mit dazugehörigen Helmen.

Vorheriger ArtikelBeliebtes Kursaalgebäude: Bauarbeiten nähern sich der Zielgeraden
Nächster ArtikelVerkehrskampagne „Rücksicht holen – Pass bissi uff!“

2 KOMMENTARE

  1. Falls das wirklich E Crosser sein sollten dürfte es kein Problem sein diese ausfindig zu machen.
    Ich gehe aber mal stark davon aus dass es Mountainbiker mit E Velos waren ….. die Montur ist der der Motocrosser zu 100 % identisch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.