Minister macht Hoffnung: So soll es zum Wintersemester zurück in den Hörsaal gehen

0
Bibliothek in einer Universität; Symbolbild; Sebastian Gollnow (dpa)

TRIER. Der neue rheinland-pfälzische Gesundheits- und Wissenschaftsminister Clemens Hoch (SPD) geht angesichts sinkender Corona-Neuinfektionen und steigender Impfquoten von einem lebendigen Hochschulleben im Wintersemester aus.

«Ab dem Wintersemester soll an den Hochschulen und Universitäten auch wieder studentisches Leben einziehen», sagte Hoch der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. «Bis zur Erstsemestereinführung im Oktober sollen alle Studierenden ein Impfangebot bekommen haben.»

Allerdings werde auch dank der Digitalisierung nicht alles wieder so sein wie vor der Corona. «Die Pandemie wird nachklingen und einiges bleiben», sagte Hoch. «50 Millionen für die Digitalisierung der Hochschulen werden zu einem ganz anderen Studienumfeld und entspannterem Arbeiten führen.» Die Hochschulen bekommen aus dem Sondervermögen des Landes zur Bewältigung der Corona-Pandemie 50 Millionen Euro für die Stärkung der Digitalisierung in Forschung und Lehre.

Vorheriger ArtikelVandalismus in Palzem: Unbekannte werden Fensterscheiben ein
Nächster ArtikelTierquälerei in Ayl: Mit Luftgewehr auf Katze geschossen – Operation!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.