Sensation im Hochwald: Storchenbabys geschlüpft!

0
Foto: Andreas Damm / Interessengemeinschaft Storchenfreunde / Gemeinde Schmiẞberg

SCHMIẞBERG/BIRKENFELD.  In Schmißberg im Hochwald ist es zu einer ornithologische Sensation gekommen: Zum ersten Mal seit 190 Jahren gab es Storchennachwuchs im Birkenfelder Land.

Wie die Gemeinde Schmißberg mitteilt, hat sie neue Mitbürger: Die beiden einheimischen Störche Lotte und Bernie haben mehrere Weißstorch-Küken zur Welt gebracht. Bisher sind  es drei Storchenbabys, die das Licht der Welt erblickt haben.

Für den Ortsbürgermeister von Schmißberg, Rudi Weber, ist der Storchen-Nachwuchs eine Sensation. „Zum ersten Mal seit 190 Jahren sind wieder Weißstorchjungen im Birkenfelder Land geschlüpft“, sagt er.

Es könnte noch mehr Storchenbabys geben.  In Lotte und Bernies Nest liegen noch zwei weitere Eier. Auch die sogenannten Piratenstörche, die das Nest oberhalb der Voliere bezogen haben, haben ebenfalls Eier in ihrem Nest liegen.

Foto: Gemeinde Schmißberg

Andreas Damm von der Interessengemeinschaft Storchenfreunde wird die Küken die kommenden Tage füttern, sagt er: „Ich füttere die Küken mit klein geschnittenen Eintagsküken und Ährenfischen, die ich auf Storchenkörpertemperatur von 40 Grad bringen muss.“

Die Küken bekommen das Fressen von Andreas Damm dann liebevoll serviert: „Im Nest präsentiere ich den Kleinen dann das Futter auf einem Teller und achte darauf, dass keines zu kurz kommt.“

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.