Eifel: Plötzlich stand Fahrzeug in Flammen – Fahrer reagiert schnell

0
Foto: Feuerwehr Daun

DAUN. Wie die Polizei mitteilt, war ein 21-jähriger Autofahrer aus der Verbandsgemeinde Gerolstein gerade in den Fliederweg eingebogen, als er einen Leistungsabfall an seinem Fahrzeug registrierte. Im gleichen Moment, so der Mann, habe er Rauchschwaden aus dem Motorraum aufsteigen sehen und sei sofort ausgestiegen.

Kurz danach habe der Wagen auch schon gebrannt. Anwohner, die den Vorfall bemerkten, versuchten sofort, mit eigenen Mitteln, die Flammen abzulöschen. Als die alarmierten Feuerwehrkräfte eintrafen, stand der Motorraum des Wagens jedoch in Vollbrand. Diese konnten das Feuer letztlich unter Kontrolle bringen und gänzlich eindämmen.

Möglicherweise hatte ein technischer Defekt zum Brand geführt. Verletzte gab es glücklicherweise keine.

Vorheriger ArtikelFreilaufende Hunde – Senior sprüht Hundehalter Tierabwehrspray ins Gesicht
Nächster ArtikelHilfe aus der Region – Salmtaler Verein „Wir wollen helfen e.V.“ spendet für Kinder in Tansania

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.