Polizei warnt vor Trickbetrügern an Luxemburgs Tankstellen

0
Foto: dpa-Archiv

LUXEMBURG. Wie die Police Grand-Ducale mitteilt, wurden in der letzten Zeit mehrere Fälle von Trickbetrügern an Tankstellen gemeldet, häufig an den Tankstellen entlang der Mosel.

In der Regel versuchen die Unehrlichen die Opfer in englischer Sprache in ein Gespräch zu verwickeln mit dem Ziel Geld zu erhalten. Die Trickbetrüger täuschen den Opfern vor überfallen worden zu sein und sich dadurch in einer Notsituation zu befinden.

Im Anschluss wird Geld gefordert um Tanken und Tickets für eine Rückreise zahlen zu können. Als vermeintliche Garantie werden persönliche Daten, Telefonnummer oder sogar eine Kontonummer angegeben mit dem Versprechen, dass das ausgehändigte Geld schnellstmöglich zurückgezahlt wird.

Da es sich bei den Opfern öfters um Personen handelt, welche auf Durchreise sind und den Trickbetrug erst zu einem späteren Zeitpunkt erkennen, erhält die Polizei in den wenigsten Fällen Kenntnis.

Solche und ähnliche Vorgehensweisen sollten demnach der Polizei unmittelbar mitgeteilt werden. Weitere Betrugsmaschen und Vorgehensweisen von Trickbetrügern können Sie auf unserer Webseite nachlesen: https://police.public.lu/fr/prevention/arnaques.html

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.