FDP-Fraktion wählt Daniela Schmitt zur neuen Vorsitzenden

0
Foto: dpa

MAINZ. Nach der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz hat die FDP-Fraktion ihre Spitzenkandidatin Daniela Schmitt zur neuen Vorsitzenden gewählt. Die Wahl sei einstimmig erfolgt, sagte Justizminister Herbert Mertin nach der konstituierenden Sitzung am Donnerstag in Mainz. Der FDP-Landesvorsitzende Volker Wissing dankte der bisherigen Fraktionsvorsitzenden Cornelia Willius-Senzer. Die Mainzer FDP-Abgeordnete wird am 18. Mai wie schon vor fünf Jahren als Alterspräsidentin die neue Wahlperiode des Landtags eröffnen.

«Wir werden heute zu ersten Gesprächen mit unseren laufenden Koalitionspartnern und möglicherweise auch künftigen Koalitionspartnern zusammenkommen und dann die nächsten Jahre für Rheinland-Pfalz besprechen», sagte Wissing. Zu Beginn werde die FDP in einer kleinen Gruppe mit Schmitt, Mertin und ihm selbst an den Gesprächen mit SPD und Grünen teilnehmen. «Wir kennen uns, können uns einschätzen», sagte Wissing auf die Frage nach seinen Erwartungen zum Verlauf der Gespräche und nach dem Beginn von regulären Koalitionsverhandlungen. «Wir sind in Vielem nicht weit auseinander», sagte Schmitt, die bislang Staatssekretärin in dem von Wissing geführten Wirtschaftsministerium von Rheinland-Pfalz ist.

Vorheriger Artikel„Motorsport kann stattfinden“ – Nürburgring startet mit Geisterrennen in die neue Saison
Nächster ArtikelEIn Jahr nicht in Betrieb – Land Rheinland-Pfalz verlängert Gaststättenerlaubnis für Betreiber

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.