++ Corona-Lage in Rheinland-Pfalz aktuell: Landes-Inzidenzwert weiter gestiegen ++

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ/TRIER. Die Gesundheitsämter in Rheinland-Pfalz haben am Dienstag 382 neue Corona-Infektionen gemeldet.

Aktuell sind 5929 Menschen im Land mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das Landesuntersuchungsamt am Dienstag mitteilte (Stand: 14.10 Uhr). Die Zahl der Patienten, die mit oder an dem Virus starben, stieg um 3 auf 3224. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen bezogen auf 100 000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen, stieg landesweit auf 61,5. Eine Woche zuvor waren es 47,9.

Die höchste Inzidenz gibt es in der Stadt Frankenthal mit 176,4. Danach folgen die Stadt Pirmasens (151,6) und der Kreis Altenkirchen (130,4). Von den 36 Kreisen und Städten des Bundeslands sind jetzt 6 über einer Inzidenz von 100 und 17 unter einem Wert von 50. Die niedrigste Inzidenz meldet der Kreis Cochem-Zell mit 9,8. Das ist nach Daten des Robert Koch-Instituts in ganz Deutschland der Kreis mit den aktuell wenigsten Corona-Infektionen.

Die Pandemie begann in Rheinland-Pfalz Ende Februar 2020 mit einem positiven Test in Koblenz. Seitdem haben sich in dem Bundesland nachweislich 107 413 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert.

Vorheriger ArtikelErhalte ich eine Abfindung bei Kündigung? Die wichtigsten Voraussetzungen
Nächster ArtikelKultur erleben und draußen schwitzen: Diese städtischen Einrichtungen sind wieder offen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.