Region: Winter-Comeback am Sonntag – neben Sturmböen auch Schnee und Glätte!

1
Foto: dpa-Archiv

REGION. Wolken, Schauer und Schnee – in Rheinland-Pfalz und im Saarland startet der Sonntag ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) geht in seiner Prognose davon aus, dass vereinzelte Gewitter mit kräftigen Schauern in höheren Lagen beider Bundesländer aufziehen. Dabei seien gebietsweise Graupelschauer zu erwarten.

Höchsttemperaturen liegen am letzten Tag der Woche demnach zwischen vier und neun Grad. Den Meteorologen zufolge weht mäßiger, teils frischer Westwind mit starken Böen, die in Kammlagen an Intensität zunehmen könnten.

In der Nacht breitet sich dem DWD zufolge eine Wolkendecke über beiden Ländern aus, gebietsweise dürfte schauerartiger Regen fallen. Im Bergland müssen die Menschen zudem mit Schnee und Glätte rechnen. Tiefstwerte liegen dem DWD zufolge zwischen drei Grad und minus zwei Grad in Hochlagen. Erneut könnten dort starke Böen aus westlicher Richtung wehen.

Der Montag wird den Meteorologen zufolge stark bewölkt. Vor allem in höheren Lagen könnten Schneeschauer oder Regen niedergehen. Die Höchstwerte liegen zwischen vier und neun Grad an Rhein, Mosel und Saar.

Vorheriger ArtikelAutobesitzer erlebt böse Überraschung am Konzer Bahnhof – Hinweise gesucht!
Nächster ArtikelRheinland-Pfalz: Tödliches Drama – Frau (45) an Fahrbahnrand erfasst und getötet

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.