Luxemburg: Frontal gegen Baum geprallt – verletzte Frau aus Unfallwrack befreit!

0
Foto: Polizei Luxemburg

LUXEMBURG. Wie die luxemburgische Polizei mitteilt, kam es am frühen Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall auf der N12 zwischen Derenbach und Feitsch. Die verletzte Fahrerin musste dabei aus ihrem Auto befreit und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Demnach verlor die Fahrerin, vermutlich aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse, die Kontrolle über ihren Wagen und prallte frontal gegen einen Baum am Fahrbahnrand. Rettungskräfte befreiten das Opfer aus ihrem Auto und leiteten noch am Unfallort Erste-Hilfe-Maßnahmen ein. Nach ersten Untersuchungen habe die Frau glücklicherweise keine schweren Verletzungen davongetragen.

Nach einer halbstündigen Sperrung konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Vorheriger ArtikelWeder Abstand noch Maske: Polizei muss wieder Party auflösen – und wird angegriffen!
Nächster ArtikelZunächst Kontrolle entzogen – erfolgreiche Verfolgungsfahrt auf B51 durch die Bundespolizei!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.