Geländewagen gerät in Prims: Rettungskräfte retten Männer

0
Symbolbild. Foto: dpa-Archiv

WADERN. Zwei Männer sind mit einem Geländewagen in die Prims bei Wadern geraten.

Einsatzkräfte konnten die 30 und 40 Jahre alten Insassen unverletzt retten, wie eine Sprecherin der Polizei am Sonntag sagte. Der kleine Fluss führt zurzeit Hochwasser, die Strömung habe das Auto etwa 50 Meter weit abgetrieben. Zur Bergung sei das Technische Hilfswerk (THW) mit Spezialgerät angerückt. Zuvor hätten sich beide Männer auf das Dach des Wagens gerettet.

Wieso das Fahrzeug am Samstagabend in der Prims landete, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt gegen den möglicherweise berauschten Fahrer. Ihm sei daher eine Blutprobe entnommen worden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.