Run auf Corona-Schutzmasken: Rheinland-pfälzische Firmen satteln um

0
Foto: dpa-Archiv

NEUWIED. Corona-Masken sind heiß begehrt: Manche branchenfremden Firmen satteln daher um und produzieren zusätzlich diesen Mund-Nasen-Schutz.

In Rheinland-Pfalz sind das etwa der Autozulieferer EPG Pausa in Eichelhardt im Kreis Altenkirchen sowie Skylotec in Neuwied, ein Spezialist für Absturzsicherungen zum Beispiel von Kletterern, Baumpflegern und Hochhaus-Fensterputzern.

Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), die am Freitag die EPG Pausa GmbH besuchen wollte, begrüßte die auch branchenfremde heimische Maskenproduktion: „Das zeugt von der Innovationskraft dieser Unternehmen im Land.“ Nach Angaben ihres Ministeriums gibt es derzeit mindestens sechs Corona-Maskenhersteller in Rheinland-Pfalz.

Laut der Kreisverwaltung Altenkirchen nutzte beim Autozulieferer EPG Pausa die aus China stammende Geschäftsführerin Wei Hong ihre Kontakte zur Volksrepublik, um von dort Maskenmaschinen zu besorgen. Seit einigen Wochen produziere ihr Westerwälder Unternehmen täglich 70 000 nichtmedizinische und 300 000 FFP2-Masken für Erwachsene und Kinder. Am Freitag sollte EPG Pausa das TÜV-Zertifikat dafür bekommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.