Gaffer-Alarm nach Unfall auf Trierer-Autobahn – zahlreiche Autofahrer zückten Smartphone!

0
Foto:Steil-TV

TRIER. Nach dem schweren Verkehrsunfall am gestrigen Mittwochnachmittag, auf der A602 zwischen Trier-Ehrang und Verteilerkreis Trier, die Polizei mehrere Verfahren gegen Gaffer eingeleitet.

Demnach sei es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen, als mehrere Autofahrer auf der Gegenfahrbahn die Unfallstelle und die Landung des Rettungshubschraubers mit dem Smartphone fotografiert hätten. Wie der SWR berichtet, hat Die Autobahnpolizei Schweich hat nach eigenen Angaben mehrere Verstöße dokumentiert und entsprechende Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.