Hoher Sachschaden nach Unfallflucht in Trier-West

0
Lino Mirgeler

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich in der Nacht von Mittwoch, 18. März, auf Donnerstag, 19. März, an der Einmündung Römerstr./ Unterm Pulsberg, ein Verkehrsunfall mit relativ hohem Sachschaden.

Laut Zeugenaussagen, befuhr ein roter Kleinwagen, aus Richtung Markusberg kommend, die Römerstr. in Richtung Hornstr., als er an der Einmündung „Unterm Pulsberg“, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam und im Kurvenbereich gegen einen Metallzaun mit Holzverkleidung stieß.

An der Zaunanlage entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Der rote Kleinwagen wurde im Frontbereich, vermutlich linksseitig beschädigt. Der Fahrzeugführer setzte nach dem Unfall die Fahrt fort und entfernte sich mit hoher Geschwindigkeit und lautem Auspuffröhren unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Hornstraße.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier unter 0651-97793200 in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelDie Gebühren für einen ESTA-Antrag
Nächster ArtikelSprung aus drei Metern: Mann rettet sich aus brennendem Haus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.