Erhebliche Schäden durch Unwetter in der Eifel

0
Foto: Symbolbild dpa-Archiv

GEROLSTEIN. Heftige Unwetter mit Regen und Sturm haben am gestrigen Freitag für hohe Schäden in der Eifelregion rund um Gerolstein gesorgt.

Wie die Polizei mitteilt, wurden durch einen Sturm in Gerolstein in der Vulkaneifel das Dach einer Lagerhalle abgedeckt. Auch die Dächer mehrerer Ferienwohnungen bei Daun wurden stark beschädigt. Wie der SWR berichtet, seien durch den heftigen Wind Bäume umgestürzt, die auch Fahrzeuge und Wohnwagen beschädigt hätten.

Das Bild von abgeknickten Bäumen „ziehe sich wie ein roter Faden“ durch das Gebiet, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. In Steffeln, im Landkreis Vulkaneifel, sorgte ein Blitzeinschlag für einen Dachstuhlbrand.

Aber auch in den Kreisen Cochem-Zell und Bernkastel-Wittlich kam es zu Unwetter-Schäden. So kam es bei Alf zu einem Hangrutsch, in Zell, wie in Longkamp knickten zahlreiche Bäume durch den Sturm um.

Verletzte habe es bei den Unwettern zum Glück keine gegeben.

Vorheriger ArtikelKommunen sehen Nilgänse am liebsten aus der Ferne
Nächster ArtikelWetterdienst warnt vor Unwettern: Open-Air-Konzerte in Trier verlegt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.