Großeinsatz: Flächenbrand an der L 141/ A 1 zwischen Schweich und Föhren

0
Leserfoto

SCHWEICH/FOEHREN. Am gestrigen Abend brach gegen 18.00 Uhr auf einem an die L 141 und die Autobahn A 1, zwischen Schweich und Föhren angrenzenden, mit Weizen bestellten Feld ein Flächenbrand aus.

Zwischenzeitlich stand eine Fläche mit einer Länge von etwa 300 Meter und einer Breite von etwa 100 Meter lichterloh in Flammen. Es kam zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Das Feuer konnte durch die eingesetzten Kräfte der umliegenden Feuerwehren zügig unter Kontrolle gebracht werden.

Die Genaue Brandursache ist unklar. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Feuer durch die zu diesem Zeitpunkt laufenden Mäh- und Erntearbeiten mit einem Mähdrescher verursacht wurde.

Im Einsatz waren insgesamt zehn Feuerwehren der umliegenden Ortschaften, mit etwa. 100 Einsatzkräften, zwei Rettungswagen des DRK Schweich, und Kräfte der Polizeiinspektion Schweich sowie der Polizeiautobahnstation Schweich.

Die L 141 wurde bis zum Abschluss der laufenden Löscharbeiten auf dem betroffenen Teilstück zwischen dem Mitfahrerparkplatz Bekond und der Gaststätte Leinenhof für etwa 3,5 Stunden komplett gesperrt. Unterstützt wurde die Feuerwehr bei ihren Löscharbeiten durch etliche Landwirte, die mit ihren Traktoren und Tankanhängern die Wasserversorgung gewährleisteten.

Dabei platzte die Dieselleitung an einem der Traktoren. Hierdurch kam es zu weiteren Verkehrsbehinderungen. Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden durch die Straßenmeisterei Trier beseitigt. Aufgrund der hohen Temperaturen kollabierte ein Feuerwehrmann während der Löscharbeiten. Er wurde mittels Rettungswagen in eines der umliegenden Krankenhäuser gebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.