Schwächeanfall am Steuer: Leitplanke durchbrochen

0
Foto: dpa-Archiv

MAYEN. Ein 68 Jahre alter Mann hat am Steuer seines Autos einen Schwächeanfall erlitten und mit seinem Fahrzeug die Leitplanke durchbrochen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, verletzte sich der Mann dabei leicht. Der 68-Jährige war am Dienstag in Richtung Mayen (Landkreis Mayen-Koblenz) auf der Bundesstraße 258 unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Das Auto geriet laut Polizei auf die Gegenfahrbahn, prallte mit der Leitplanke zusammen, durchbrach sie und wurde in der Straßengraben geschleudert.

Das Auto musste laut Polizei als Totalschaden abgeschleppt werden. Auch an der Leitplanke entstand ein nach Angaben eines Sprecher «erheblicher Schaden», der aber noch nicht beziffert werden könne. Der Führerschein des Mannes ist laut Polizei einbehalten worden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Der 68-Jährige sagte laut Polizei aus, «ihm sei nicht gut gewesen».

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.