Wilde Verfolgungsjagd durch Trier endet mit Unfall und Festnahme

0

Bildquelle: Patrick Seeger / dpa-Archiv

TRIER. Wie die Polizei heute mitteilt, sollte am Sonntagvormittag, 17. Dezember, der Fahrer eines VW Golf in der Saarstraße einer Polizeikontrolle unterzogen werden.

Statt den Anweisungen der Beamten zu folgen, entzog sich der 31-Jährige jedoch der Kontrolle und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit durch die Saarstraße, Matthiasstraße in Richtung der Konrad-Adenauer-Brücke.

Kurz vor dem Einmündungsbereich zur Luxemburger Straße, verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in einen dortigen Zaun – Hier konnte der Mann festgenommen werden.

Die anschließenden Ermittlungen ergaben, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und dazu unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Verkehrsteilnehmer, die durch die rasante Fahrweise des Mannes gefährdet wurden, werden gebeten sich unter der Tel.-Nr.: 0651/9779-3200 mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelEs geht doch! Gladiators siegen nach starker Leistung in Hamburg
Nächster ArtikelAusgefallene Müllabfuhr wegen Witterung – Kein Anspruch auf nachträgliche Abholung!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.