Vater schlägt Scheibe ein und befreit Kleinkind aus Auto

0

KAISERSLAUTERN. Um seinen 14 Monate alten Sohn zu befreien, hat ein Mann die Scheibe seines Autos eingeschlagen. Wie das Polizeipräsidium Westpfalz am Freitag mitteilte, hatte er das Kind in Kaiserslautern in den Wagen gesetzt und die Tür zugemacht.

Erst dann bemerkte er, dass der Schlüssel noch auf der Rückbank des nun verschlossenen Autos lag.

Als auch die herbeigerufene Polizei keine Lösung wusste, schlug er die Beifahrerscheibe des Wagens ein.

Das Kleinkind habe die vielen Menschen vor dem Auto amüsiert beobachtet und die Befreiungsaktion am Donnerstag gut überstanden. Den Eltern sei danach ein Stein vom Herzen gefallen.

Vorheriger Artikel200.000-Euro-Porsche fackelt in der Eifel ab
Nächster ArtikelPolizei sucht Verkehrs-Rowdy

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.