Ungebremst in Sattelzug gedonnert – Verletzter Fahrer flüchtete zu Fuß

0
Foto: dpa-Archiv

HETZERATH. Zu Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr kam es am heutigen Morgen, 20. Juli, zwischen 6.30 und 7.30 Uhr, auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen Salmtal und Föhren in Fahrtrichtung Saarbrücken.

Ursächlich hierfür war ein Verkehrsunfall, der sich gegen06.30 Uhr kurz hinter dem Rastplatz Hetzerath ereignete. Nach dem Stand der Ermittlungen fuhr ein Pkw ungebremst einem vorausfahrenden Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen auf. Der schwer beschädigte Pkw kam anschließend auf dem linken Fahrstreifen an der Mittelleitplanke zum Stehen.

Nach Zeugenangaben verließ der leicht im Gesicht verletzte Fahrer als Alleininsasse das Fahrzeug und flüchtete zu Fuß rechtsseitig über die Schutzplanke in Richtung Hetzerath/Föhren. Trotz des Einsatzes mehrerer Polizeistreifen und eines Diensthundes konnte die Person nicht mehr aufgegriffen werden.

Im Fokus der weiteren Ermittlungen der Autobahnpolizei Schweich steht aber ein namentlich bekannter, 52-jähriger Mann, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Nach dem Abschleppen des Fahrzeugs von der Fahrbahn normalisierte sich wieder der Verkehr.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000,- €.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.