Irrer Autofahrer schmeisst mit Hammer auf anderes Fahrzeug

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

RIVENICH. Wie die Autobahnpolizei Schweich mitteilt, kam es am Mittwochmorgen, 8. Februar, gegen 10 Uhr, zu einem gefährlichen Vorfall auf der A1.

Dabei befuhr der Fahrer eines BMW die linke Fahrspur der BAB 1 zwischen der Anschlussstelle Föhren und dem Parkplatz Rivenich in Fahrtrichtung Koblenz.

Laut Angaben des geschädigten BMW-Fahrers näherte sich plötzlich von hinten mit hoher Geschwindigkeit ein blaues Sportcoupé. Der Fahrer des Coupé fuhr sehr dicht auf und betätigte mehrfach die Lichthupe als Zeichen für den BMW-Fahrer, die Fahrspur frei zu machen.

Anschließend versuchte der Coupéfahrer den BMW rechts zu überholen, was jedoch wegen der dort fahrenden Lastzüge nicht gelang.

Im weiteren Verlauf zeigte der Coupéfahrer dem Geschädigten den rechten Mittelfinger und warf anschließend einen handelsüblichen Hammer aus dem Fahrerfenster gegen den BMW. Der Hammer schlug am rechten, hinteren Seitenfenster beim Geschädigten ein. Es entstand geringer Sachschaden.

Zwecks Verständigung der Polizei fuhr der Geschädigte den Parkplatz Rivenich an. Der tatverdächtige Coupéfahrer setzte seine Fahrt in Richtung Koblenz fort.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Schweich, Tel.: 06502/91650 oder pastschweich@polizei.rlp.de, in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.