Gefrierender Regen sorgt für Rutschpartien

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay / geralt

KAISERSLAUTERN / WESTPFALZ. Gefrierender Regen hat am frühen Montagmorgen in der Westpfalz für Behinderungen und viele Rutschpartien auf glatten Straßen und Gehwegen gesorgt.

Die Polizei musste zu 30 Unfällen ausrücken, bei denen es zum Glück bei Sachschäden blieb. Alleine im Zuständigkeitsbereich der Polizei Lauterecken ereigneten sich zehn Unfälle mit Sachschäden von rund 30.000 Euro.

Die Polizei in Rockenhausen musste fünf Zusammenstöße aufnehmen – rund 12.500 Euro Gesamtschaden.

In und um Kaiserslautern kam es zu 14 glättebedingten Unfällen mit mehreren tausend Euro Sachschäden.

Last but not least ereignete sich im Kusel ein Unfall, bei dem ein Sachschaden rund 4.000 Euro entstand. Im Laufe des Vormittags und mit dem Anstieg der Temperaturen entspannte sich die Situation auf den Straßen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.