Big Brother is watching you – Saarland weitet Videoüberwachung aus

0

Bildquelle: Wikipedia

SAARBRÜCKEN. Spätestens ab März des kommenden Jahres sollen 28 neue Videokameras in Saarbrücken installiert werden.

Die Video-Überwachung soll zunächst am Saarbrücker Bahnhof, sowie an der Johanneskirche starten. Rund um den Hauptbahnhof sollen demnach bis zu 20 Kameras installiert werden. Die Kosten der neuen Überwachung werden auf mehr als 200.000 Euro geschätzt.

Derzeit prüft das Ministerium die Möglichkeiten einer Installation an 105 weiteren „Brennpunkten“ im gesamten Saarland.

Vorheriger ArtikelMann nach Sexshop-Besuch „verschwunden“ – Frau alarmiert Polizei
Nächster ArtikelMannheim gegen Eintracht Trier im Livestream schauen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.