Der Nero in dir – Schüler vom FWG zeigen ihre Sicht auf den Kaiser

0

TRIER. Nero ist gegangen, doch was von ihm bleibt hier? Dieser Frage sind Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums im Nachgang der großen Nero-Ausstellung in verschiedenen Projekten nachgegangen.

Ihre Ergebnisse präsentieren die Klassen und Kurse am Dienstag, dem 8. November 2016, um 19.30 Uhr im Foyer des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums in der Olewiger Strasse unter dem Motto „Brennpunkt Rom: Nero – Kaiser, Künstler oder Tyrann“.

In einem kaleidoskopartigen Programm mit musikalischen und szenischen Beiträgen wird das Wirken des exzentrischen und in der historischen Forschung umstrittenen Alleinherrschers unter ganz unterschiedlichen Aspekten beleuchtet.

Dabei kommen der Brand Roms und Neros Griechenlandreise ebenso zur Sprache wie seine besondere Beziehung zur Kunst und die Verfolgung der Christen.

Die Kurse des Faches Darstellendes Spiel gehen der spannenden Frage nach, wie viel von Nero in jedem einzelnen Menschen steckt.

In einer Podiumsdiskussion versuchen Schülerinnen und Schüler, die Rolle des Kaisers zwischen Kaiser, Künstler und Tyrann auszuloten. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Vorheriger ArtikelToilettenbenutzung nicht bezahlt – Danach setzte es was!
Nächster ArtikelDiebstahl, Unfall und Flucht – 21-Jähriger dreht völlig durch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.