Einbrecher haben es auf Krankenhäuser und Arztpraxen abgesehen

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

TRIER. Mehrere Arztpraxen, Vereins- und Büroräume und auch Krankenhäuser in der Engel-, Theobaldstraße und der Nordallee waren am Osterwochenende Ziel von unbekannten Einbrechern. In manchen Fällen wurde Bargeld entwendet. Die Polizei schließt einen Täterzusammenhang nicht aus.

Nach bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass die Täter sich während der Öffnungszeiten Zutritt zum Krankenhaus verschafft haben. Sie gelangten auf diese Weise in die Kellerräume, hebelten dort Spinde auf und gelangten über einen Weg zum Altbau des Gebäudes. Hier hebelten die Einbrecher mehrere Arztpraxen und Vereins- beziehungsweise Büroräume auf. Sie entwendeten Bargeld. In zwei Fällen gelangten die Täter nicht in die Räume.

Der Tatzeitraum liegt zwischen Samstagabend, 4. April, gegen 19 Uhr und Sonntagmorgen, 5. April, 15 Uhr.
Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe schließt die Polizei einem Zusammenhang zwischen den Taten nicht aus.

In einem weiteren Krankenhaus in der Nordallee brachen Unbekannte am 5. April zwischen 1.30 Uhr und 15 Uhr in einer Abteilung mehrere Spinde, Schränke und Schubladen auf. Über das Diebesgut gibt es noch keine genauen Informationen.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich telefonisch bei der Kriminalpolizei in Trier zu melden – 0651-9779-2256 oder -2290.

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.