16. Lesesommer RLP: Beliebte Aktion in der Stadtbibliothek Konz startet im Juli

0
Foto: dpa/Symbolbild

KONZ. Am 1. Juli 2024 startet der sechzehnte Lesesommer Rheinland-Pfalz. Mit dabei ist auch wieder die Stadtbibliothek Konz.

Anmelden können sich Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren – ab sofort vor Ort in der Stadtbibliothek. Wer mitmacht, kann exklusiv und kostenlos aktuelle Kinder- und Jugendbücher ausleihen und lesen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer geben zu den gelesenen Büchern ihre Bewertung entweder in Form eines „Online-Buchtipps“ unter www.lesesommer.de oder per analogem Buchcheck ab. Zu jedem gelesenen Buch gibt es einen Stempel auf der Clubkarte und eine Bewertungskarte. Jede der ausgefüllten Bewertungskarten nimmt am landesweiten Gewinnspiel teil. Je mehr man liest, desto höher sind die Gewinnchancen. Der Hauptgewinn ist ein Gutschein für einen zweitägigen Aufenthalt für vier Personen im Europapark Rust mit der Rulantica Wasserwelt.

Wer in den Sommerferien mindestens drei Bücher liest, erhält eine Urkunde. Viele Schulen vermerken die erfolgreiche Teilnahme zudem positiv auf einem Beiblatt zum nächsten Zeugnis.

Außerdem gewinnt jedes Lesesommer-Clubmitglied der Stadtbibliothek Konz bei erfolgreicher Teilnahme (mindestens drei gelesene Bücher) einen attraktiven Preis zusätzlich. Hierzu müssen am Ende des Lesesommers (1. September) die Clubausweise in der Stadtbibliothek abgegeben werden. Der Lesesommer ist Teil der landesweiten Leseförderaktionen „Lesespaß aus der Bücherei“ und wird jährlich mit über 110.000 Euro vom Land unterstützt.

Weitere Infos gibt es unter lesesommer.de oder stadtbibliothek.konz.de.

Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Konz während des Lesesommers:

Montag: geschlossen (Sonderöffnung am 1. Juli, 15 – 18 Uhr)
Dienstag: 15 – 19 Uhr
Mittwoch: 10 – 18 Uhr
Donnerstag: 15 – 18 Uhr
Freitag: 10 – 12 Uhr und 15 – 18 Uhr
1. Samstag im Monat: 10 – 13 Uhr (Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Konz)

Vorheriger ArtikelRLP: Medizinischer Notfall – Frau bei Crash mit Treppenaufgang schwer verletzt
Nächster ArtikelB50: Halsbrecherisches Überholmanöver bei Hochscheid

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.