Purer Vandalismus: Serie von Fahrzeugbeschädigungen in der Vulkaneifel geht weiter

0
Foto: Angelika Warmuth/dpa/Symbolbild

GEROLSTEIN. Am 13.12.2023 berichtete die Polizei bereits von einer Sachbeschädigung an einem Fahrzeug im Bereich der Burgstraße in Gerolstein.

Im Zeitraum 11.12.2023 bis 12.12.2023 begaben sich bisher unbekannte Täter zu einem im Bereich der Burgstraße in Gerolstein, auf dem Parkplatz der dortigen Sankt-Anna-Kirche, abgestellten Personenkraftwagen und beschädigten diesen. Am Fahrzeug wurden die vorderen Scheibenwischer der Frontscheibe gewaltsam verbogen und der Heckscheibenwischer vollends abgerissen. Die Tat deutet auf puren Vandalismus hin.

Am 14.12.2023 kam es zu einer weiteren Anzeigeerstattung in diesem Zusammenhang. Hier nun hatte ein bisher unbekannter Täter sich am 10.12.2023, zwischen 13.45 Uhr und 18.15 Uhr, zu einem im Bereich der Burgstraße abgestellten PKW der Marke Toyota begeben und mittels eines spitzen Gegenstands die Fahrertüre und den Kotflügel zerkratzt. Auch diese Tat deutet auf puren Vandalismus hin.

Nun am 15.12.2023, gegen 10.00 Uhr, kam es zu einer weiteren Sachbeschädigung an einem Fahrzeug. Ein bisher unbekannter Täter begab sich zu einem im Bereich der Brunnenstraße in Gerolstein abgestellten Fahrzeug und beschädigte dieses mittels eines langen Kratzers auf der Beifahrerseite. Wie in den vorherigen Taten dürfte unsinniger Vandalismus das Motiv der Tat sein.

Jegliche weiteren Hinweise zur Tat oder dem möglichen Täter dürfen an die Polizeiwache Gerolstein unter 06591/95260 erbeten werden. (Quelle: Polizeiinspektion Daun)

Vorheriger ArtikelVon Fahrbahn abgekommen und gegen Findling geknallt: 68-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Nächster ArtikelEskalation vor Gaststätte: Mann mit Bierflaschen geschlagen und am Boden liegend getreten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.