Schwerer Autobahn-Unfall: PKW kollidiert mit Warnbarken und überschlägt sich mehrfach

0
Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

SAARBRÜCKEN. Am Samstag, 9.12.2023, um 6.25 Uhr, befuhr ein 23-jähriger aus Kirkel mit seinem PKW die BAB 6, aus Fahrtrichtung Saarbrücken kommend in Fahrtrichtung Mannheim.

Hierbei benutzte er die linke der beiden Fahrspuren und kollidierte hinter der Fechinger Talbrücke in der eingerichteten einspurigen Baustellenzone mit mehreren Warnbaken und einem Verkehrsschild. Das Fahrzeug überschlug sich hierbei mehrmals und schleuderte schließlich in den Straßengraben.

An dem PKW entstand Totalschaden, der leicht verletzte Fahrzeugführer wurde vorsorglich in ein Saarbrücker Krankenhaus eingeliefert. Wegen des Verdachts der alkoholischen Beeinflussung wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Während der Unfallaufnahme musste die BAB kurzfristig voll gesperrt werden. (Quelle: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt)

Vorheriger ArtikelAnstieg der Corona-Zahlen: Gesundheitsminister Hoch rechnet nicht mit neuer Maskenpflicht
Nächster ArtikelWeihnachtsamnestie in Rheinland-Pfalz: 77 Gefangene vorzeitig aus der Haft entlassen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.