Kleinwagen fährt zehnjähriges Kind an – PKW-Fahrerin türmt

0
Foto: dpa/Symbolbild

HOMBURG. Wie erst heute bekannt wurde, ereignete sich bereits am Donnerstag, den 20.7.2023, in der Zeit zwischen 18.30 und 19.00 Uhr, in der Straße „An der Sandrennbahn“ in Homburg in Höhe des dortigen Edeka Marktes ein Verkehrsunfall zwischen einem dunkelfarbenen Kleinwagen und einem die Fahrbahn überquerenden, zehnjährigen Kind.

Das Kind wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt. Die Fahrerin, welche zwischen 35 und 40 Jahre alt beschrieben wird, entfernte sich nach dem Verkehrsunfall, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Bei dem PKW soll es sich um einen dunkelblauen oder schwarzen Kleinwagen handeln.

Kurz nach dem Verkehrsunfall sei das Kind von einer Passantin angesprochen worden, deren Hilfe allerdings abgelehnt wurde. Die Passantin oder Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen. (Quelle: Polizeiinspektion Homburg)

Vorheriger ArtikelRaucherpause am falschen Ort: Polizei schnappt mutmaßlichen Drogendealer
Nächster ArtikelRLP: Tragischer Unfall auf Landstraße – 45-Jähriger stirbt bei Kollision mit Baum

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.