Landesbetrieb Mobilität: Ausbau des Radwegenetzes geht voran

0
Radfahrer fahren auf einem Radweg. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

KOBLENZ. In Rheinland-Pfalz sind im Jahr 2022 rund 28 Kilometer neue Radwege an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen gebaut worden. Das Radwegenetz habe nun einen Umfang von rund 1970 Kilometern, teilte der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) am Freitag in Koblenz mit.

Von diesem Netz ausgenommen sind demnach Radwege in Städten. Dort seien die Kommunen für den Ausbau zuständig, sagte eine Sprecherin. Den Angaben zufolge wurde unter anderem entlang der Bundesstraße 9 ein Teilabschnitt der Pendlerradroute Koblenz – Spay gebaut, an der B38 zwischen Bad Bergzabern und Schweigen-Rechtenbach konnte eine wichtige Radwegelücke geschlossen werden.

Im vergangenen Jahr sei außerdem der Odenbachtal-Radweg zwischen Hefersweiler bis Reipoltskirchen ausgebaut worden. Auch zwei Radwege an Kreisstraßen in den Landkreisen Rheinpfalz und Trier-Saarburg wurden fertiggestellt. Im Jahr 2022 sind dem LBM zufolge für den Ausbau der Radwege im Land rund 16 Millionen Euro bereit gestellt worden. (Quelle: dpa)

Vorheriger Artikel++ Luxemburg: 12-jährige Norah schon seit dem 27.6. vermisst ++
Nächster ArtikelVandalismus in Luxemburg: Elf Fahrzeuge auf Parkplatz zerkratzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.