Jugendliche belästigen Badegäste und schlagen junger Mutter mit Faust ins Gesicht

45
Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

ENKENBACH-ALSENBORN. Ein Streit zwischen einer Gruppe Jugendlicher und einer jungen Mutter ist im Freibad Enkenbach-Alsenborn (Landkreis Kaiserslautern) am Sonntagabend eskaliert.

Die Frau war mit der Gruppe aus zunächst unbekannter Ursache in Streit geraten, wie die Polizei Westpfalz am Montag berichtete. Als sie in Begleitung ihrer kleinen Kinder das Schwimmbad verließ, folgten ihr die fünf bis sechs Jugendlichen. Einer von ihnen schlug der Frau mit der Faust ins Gesicht.

Ihr Ehemann, der die Hilferufe seiner Frau hörte und hinzueilte, konnte die Jugendlichen zurückdrängen. Als ein Zeuge die Polizei verständigte, ergriffen sie die Flucht. Die Polizei setzt bei ihren Ermittlungen auf Zeugen.

Vorheriger Artikel++Wohnungsbrand in Trier-Ehrang: Feuerwehr rückt zu Einsatz aus ++
Nächster ArtikelJungs wollen Mann helfen und geraten mit ihm in Schlägerei

45 Kommentare

  1. @Murmeltier
    Weil es immer mehr Deppen/Trottel gibt, die denken, die AgD würde irgend welche Probleme lösen können.
    Gefrustete Mitbürger, die denken, den etablierten Parteien mit der Unterstützung/Wahl der AgD einen Denkzettel verpassen zu können.
    Die AgD hat bisher noch kein einziges Problem gelöst und eignet sich in keinster Weise als Protestpartei.
    Schon alleine die Tatsache, dass sich dieser Verein teilweise von der ruSSischen Mafia Clique aus dem Kreml finanzieren lässt, sagt doch schon alles.
    Um da sein Kreuzchen zu machen, muss man schon einen ganz besonderen Charakter haben.

    • Immer häufiger kann ich kaum glauben was in Deutschland abgeht. Zur Zeit finde ich alle >5% Parteien scheiße, allen voran die Grünen, die Linke und die SPD. Eine Heuchelei und Lügerei ohne Ende. Die Opposition ist auch nicht wesentlich besser. Die AfD nennt aber immerhin die Kinder noch beim Namen. Was können denn die einen besser als die anderen, außer Vetternwirtschaft, Probleme zu verursachen, Rechtsbeugung und das Land an die Wand zu fahren. Es ist sehr oft zum Fremdschämen. Die ganze Welt verspottet und verlacht uns wegen unserem Klassenabstieg dank des unfähigen Führungspersonals . Inzwischen kann man sich schämen Deutscher zu sein.

    • Ach Treverer75…..Genau, man muss Charakter haben, Sie sagen es. Man sollte ja jede Meinung zumindest respektieren, das nennt man bekanntlich Toleranz, scheint Ihnen nicht bekannt zu sein, schade. Andersdenkende als Deppen/Trottel zu bezeichnen , zeigt welche Bildung Sie haben. Links-Grün verblendet, Sie armer Mensch. Ich wünsche Ihnen eine gute Nacht. Und stellen Sie sich bitte darauf ein , dass diese konservative Partei, die AfD, immer mehr Wähler erreichen wird, die bei klarem Verstand sind.

      • @Murmeltier
        Hab ich irgendwo behauptet, dass ich mit der aktuellen Politik bzw. mit der Politik der regierenden Partei einverstanden oder zufrieden bin? Aber deshalb wähle ich doch nicht diese Vollpfosten. Die AFD mit ihren Ansichten eignen sich nicht zur Protestpartei.
        Merken Sie sich: Es geht immer noch schlimmer.
        Mich tröstet, dass es zum Glück meist die Älteren sind (zumindest hier in diesem Forum), die auf diesen Zug aufspringen, was eigentlich noch trauriger ist, denn genau diese Altersklasse sollte eigentlich wissen, wo das enden kann.
        Sorry, noch eine letzte Frage an Murmeltier und Negan zu einem anderen Thema:
        Wer ist eigentlich der Schuldige des Ukrainekonflikts?
        Irgendwie kann ich mir schon denken, was da als Antwort kommen wird, mal schauen, ob ich recht habe.

          • Das war mir klar, dass Du Dir diese Antwort sparst. Aber egal, eigentlich ist der Sinn eines Forums, dass unterschiedliche Meinungen diskutiert werden.
            Du hast Deine Meinung, ich habe meine Meinung, mehr ist es eigentlich nicht. Und wenn Du und Andere hier zukünftig ihr Kreuzchen bei einer anderen Partei machen wollen, dann tut es doch gefälligst. Trotzdem kann ich hier äußern, was ich darüber denke oder davon halten. Das sollte man in einer Demokratie aushalten können, auch meine Meinung.
            Scheinbar hast Du Dein Kreuzchen bisher noch nicht bei der AgD gemacht, d.h. Du hast wahrscheinlich bislang eine der etablierten Parteien gewählt. Warum aber dann laufend auch von Dir gegen Wähler beispielsweise von SPD, Grüne etc. geschossen wird, verstehe ich nicht so ganz? Bislang bist Du eigentlich genau so ein Schlafschaf wie viele andere auch, um in Eurem Sprachgebrauch zu bleiben.

      • @Murmeltier
        Sie beschweren sich über etwas, was Sie ständig selber praktizieren, oder haben Sie hier noch nie jemanden verbal angegriffen?
        Ich glaube noch nicht einmal, dass wir so weit auseinander liegen, wenn es darum geht, die Probleme hier in unserem Land beim Namen zu nennen. Der Unterschied liegt eigentlich nur darin, wie Sie versuchen, diese Probleme zu lösen. Ich bin halt der Meinung, dass die AgD nicht fähig ist, diese Probleme zu lösen. Ach so noch was, ich habe in meinem ganzen Leben noch nie grün oder links gewählt und das wird auch so bleiben.
        Vielleicht erklären Sie uns, den sogenannten Schlafschafen, welche Maßnahmen die AgD denn ergreifen wird, um die gravierendsten Probleme in unserem Land dauerhaft zu lösen?

        • Treverer75, Sie bezeichnen AfDler als Deppen und Trottel, so unflätig habe ich mich hier im Forum noch nie geäußert, Sie sollten , Sie geben ja so gerne Tipps, lernen , dass es unterschiedliche Meinungen gibt. Und ich wette, Sie haben die Lebensläufe der AfDler noch nie gelesen. Ich wette, Sie haben das Programm der AfD noch nie gelesen. Man kann das Programm der AfD mit dem Programm der ehemaligen CDU vergleichen. Vielleicht mal lesen, Treverer75. Grenzen dicht und Abschiebungen wären ein Anfang. Das möchten die AfDler. Schönen Abend.

        • Ich wünsche nur eine deutsche Regierung, die
          Grenzen schützt.
          die Energiewende den Marktmechanismen überlässt.
          Parteien-Korruption bekämpft
          der EU die Stirn bietet und entmachtet.
          den ÖRR schrumpfen lässt.
          mit der Bevormundung aufhört.
          grünen Wahnsinn rückgängig macht.
          deutsche Wettbewerbsfähigkeit stärkt.
          dem ganzen Gender-Quatsch und der 🌈-Fahne eine Absage erteilt.
          Mehrheitsmeinungen respektiert.

          • @Wähler
            DANKESCHÖN – genau DIESE Punkte wünschen wir uns auch von einer (künftigen) Bundesregierung.
            Vielleicht noch den Punkt KLIMA-Wahnsinn hinzufügen – etwas realistischer an das Thema rangehen und auch mal andere, als nur und ausschliesslich grüne Wissenschaftler zu dem Thema anhören, deren (z.T. gegenteilige) Studien berücksichtigen.
            Wird wohl leider ein Wunschtraum bleiben, solange es noch Treverer gibt – wobei der Name ja ein völliger Fehlgriff ist. Judas – würde deutlich besser passen.

    • Also habe ich die Wahl:
      – entweder ich wähle eine Partei, die sich offen dafür ausspricht, die Probleme zu lösen (und nebenbei das Grundgesetz 16.2a wieder einzusetzen)
      – oder ich wähle eine der anderen Parteien, die die vorhandenen Probleme verschlimmern wollen

      Also ich finde, da ist die Wahl einfach.

      (bei Zensur bitte Begründung. Danke)

      • @ Inzidenzleugner

        Sehr schön auf den Punkt gebracht! Bei diesem unschönen Thema (seit acht Jahren wird nicht nur gegen das Grundgesetz verstossen!) wird häufig vergessen, dass es viele „Profiteure“ in Form einer Ayslindustrie gibt.

        Kirchen, Sozialverbände,Sozialtherapeuten, Psychiater für Traumatisierte, u.s.w. profitieren finanziell in erheblichem Ausmass von dieser illegalen Einwanderung.

        Meiner Meinung nach können Personen/Profiteure wie dieser „Treverer75″ nur finanzielle Interessen an der Fortführung dieser permanenten Rechtsbrüche (auch das Dublinabkommen der EU sollte man sich einmal anschauen) haben. Das wäre noch der Versuch einer rationalen Begründung. Es ist natürlich nicht auszuschliessen dass bei solchen Leuten das Denkvermögen massiv eingeschränkt ist.

        Zitat: “ Die AgD hat bisher noch kein einziges Problem gelöst und eignet sich in keinster Weise als Protestpartei. “ Bisher war diese Partei noch nie in irgendeiner Form in eine Regierung eingebunden, wie sollte sie dann ein Problem lösen können?????

    • Aber sich von Pharmakonzern oder der Rüstungsindustrie kaufen zu lassen das ist ok. Die Afd hatte noch keine Chance was zu ändern. Aber alle anderen Parteien schon.

  2. Meine Freunde und ich wählen das nächste mal auch alle die AfD!

    Ich werde definitiv nicht noch länger, wohlmöglich dann bis 80 Jahre arbeiten, damit die etablierten Parteien die arabisch aussehenden Bürgergeld-Bezieher alimentieren können. Dann wähle ich lieber die AfD, die die Grenzen schützt und die diese sogenannten „Flüchtlinge“ konsequent abschiebt, damit dann im Endeffekt der Sozialstaat funktioniert und ich letztendlich mit 60 in meine wohlverdiente Rente gehen kann.

    • Ein richtiger „Deutscher Wutarbeiter“ geht aber nicht schon mit 60 Jahren in den „wohlverdienten“ Ruhestand, weil der „Sozialstaat“ so nicht funktionieren kann. Übrigens hat die Alimentation der „arabisch aussehenden Bürgergeld-Bezieher“ nicht ansatzweise etwas mit der Rentenpolitik zu tun. Und nein, ich bin nicht grün/rot/link oder klimafanatisch, oder gendergeil usw.usw………im Gegenteil.

      • @Jekyll

        Völlig korrekt. Wie verpeilt muss man sein wenn man glaubt mit 60 in Rente gehen zu können???? Immerhin dämmert dem Wutarbeiter warum er möglicherweise bis zu seinem bitteren Ende malochen soll und was mit der ihm abgepressten Kohle von seinen Interessenvertretern aus der Politik gemacht wird.

      • „Übrigens hat die Alimentation der “arabisch aussehenden Bürgergeld-Bezieher” nicht ansatzweise etwas mit der Rentenpolitik zu tun.“
        Ne? Simple Logik hilft.
        Qualifizierte Fachkräfte die nicht arbeiten aber von der Allgemeinhiet alimentiert werden – keine Rentenbeitragszahler – also müssen die anderen länger arbeiten um solche Herrschaften mitzuschleppen. So einfach ist das.

        • 👍… Aber Sie haben noch einen wichtigen Punkt vergessen: Auch Rentner sind Steuerzahler seit 2005 dank Putins bestem Freund und seinem damaligen grünen Stellvertreter. Und selbst bei den privaten Rücklagen greift der Staat kräftig zu. Also auch somit eine Verknüpfung von Rentenzahlungen und Steuer.

      • Doch, ein richtiger deutscher Wutarbeiter geht mit 60 in Rente , weil er erkennt dass er nur verarscht ist und am Monatsende sowieso nix über bleibt.
        Typen wie Jekyll hingegen spenden freiwillig 20% ihres Nettoeinkommens für die Betreuung armer illegaler Einwanderer, gemeinhin Migranten genannt und engagieren sich jeden Samstag ehrenamtlich in der Betreuung derselben. Also hopp.

        • Ach Peterle, Typen wie ich spenden 35% ihres Netto-Einkommens für die Betreuung geistiger Tiefflieger, welche der medizinischen Hilfe bedürfen und engagieren sich 3x wöchentlich in der Armenküche.

    • Ach komm . Als würdest du in DE Arbeiten. Wir alle haben doch das Glück ins Ländche zu fahren und mit DE nix am Hut zu haben. Außer das Gesundheitssystem. Und mit nem SAS VErtag in C6 muss viel passieren eh es einem Weh tut. 🙂

  3. Mich wundert es immer wieder wie schnell aus einer simplen, wenn auch blöden, Körperverletzung, eine Diskussion über die Lage der Nation wird. Scheinbar sind auch alle die hier ihren Senf dazu geben Politikexperten.
    Komisch find ich nur das die Rufe nach einer radikaleren Ausländerpolitik immer wieder von den gleichen Leuten geäußert werden. Vielleicht sollte der ein oder andere seine rechte Gesinnung nicht so raushängen lassen. Das zeugt nämlich nicht von sonderlich ausgeprägter Intelligenz. Aber lernrestente Menschen gibt es leider immer mehr. Dumm geboren …….
    Shitstorm könnt ihr euch sparen, es sei denn ihr wollt euch outen. Der getroffene Hund bellt 🙂

    • @Osmo
      Hmmm, wahrscheinlich sind Sie nicht verheiratet und haben auch keine Kinder, welche ein Freibad nutzen?
      Oder Ihre Frau steht so unter Ihrer Knute, das sie eine solche „simple, blöde Körperverletzung“ gewohnt ist, noch dazu im Beisein ihrer Kinder?
      Ist schon sehr bezeichnend, eine Gruppe von männl. Aggressoren schützen zu wollen, aber die andere, hilfsbedürftige – wie eine Frau mit ihren Kindern – nicht, sondern nein, die muss hinnehmen, oder wie? Kennt man sonst nur von einer Religion, oder auch Staatsform….im Osten!

      • Wieder nix gerafft? Es geht doch garnicht mehr um die Körperverletzung, die ganz klar zu verurteilen ist. Sondern darum das es die „bösen Ausländer“ waren. Ganz schlimm wenn es auch noch Muslime sind oder waren. Komisch das nicht die „Links-Grün versifften Schuld sind. Und Herr Ferring, Sie sind wohl auch ledig, kinderlos und unterdurchschnittlich gebildet, sonst würden Sie nicht so eine Scheiße schreiben.

        • @Osmo
          Der „Einzige, welcher hier nix rafft“ – sind nur Sie alleine…..
          Mal abgesehen davon, da ich gar kein „Herr“ bin….hahahaha – allerdings bin ich, im Gegensatz zu Ihnen, verheiratet, habe Kinder und sogar einen Bachelor of Art.
          Warum schreiben Sie denn von einer „simplen, wenn auch blöden (das Wort in diesem Zusammenhang zu benutzen, ist total besche*ert) Körperverletzung“ – wenn es Ihnen nur darum geht, andere als „Rääächts“ zu bezeichnen und Ihren Unmut über die AfD zu veröffentlichen.
          Ihr Vokabular ist absolut nicht hinnehmbar und ich würde Ihnen raten, sich etwas besonner zu äussern, sondern müsste man Sie wirklich mal melden, da Sie sich überhaupt und garnicht an irgendeine Netiquette halten!

      • Als verantwortungsbewusster deutscher Mitbürger hätte wohl jeder dazwischen gehen müssen. Aber solange es sich um Ausländer handelt, egal ob Mann, Frau oder Kind, wird großzügig weggeschaut. Wer sich, berechtigter Weise nicht traut dazwischen zu gehen, könnte wenigstens Hilfe herbei rufen.

  4. Einer jungen Frau, in Begleitung ihrer kleinen Kinder, mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Eine „Gruppe Jugendlicher“, die sie belästigt hatten.

    Das Kreuzchen beim nächsten mal in der Wahlkabine an der richtigen Stelle, und solche Verhältnisse werden enden.

    In der Coronazeit haben wir alle erlebt, dass der Sumpf der Altparteien durchaus etwas bewirken kann – wenn er will. Von heute auf morgen war plötzlich alles möglich, Grenzen dicht, Ausgangssperren, willkürliche Verbote beliebiger Art und Staatsorgane, die durchgreifen.

    Hier will der Sumpf aber nichts ändern, seit Jahrzehnten nicht. Darum müssen wir ihn abwählen.

  5. Ihr Hirnies, glaubt ihr wirklich, wenn man das nächste Mal die „A“ Partei wählt, wird sich was bessern?
    Wer Protest wählt, der sollte besser seine Stimme einer Splitterpartei geben, habt ihr alle eure Gehirnzellen abgegeben?

    • Die AfD kann keine Nazi-Partei sein, weil die AfD ein pro israelische Politik macht und insbesondere den islamisch motivierten Antisemitismus auf das Schärfste verurteilt!

      Ausserdem, wenn ich meine Stimme einer Splitterpartei gebe, würde ich im Grunde genommen meine Stimme unwirksam machen, da sie voraussichtlich nicht die erforderlichen 5% erreichen werden. Dadurch würde ich indirekt die etablierten Parteien unterstützen, die für die derzeitigen schlechten Zustände verantwortlich sind.

      Ich habe mich entschieden, die AfD zu wählen, nicht nur aus Protest, sondern weil ich ihre Kompetenz in den Bereichen Wirtschafts- Finanz- und Innenpolitik sehr schätze.

    • Was ist die „A“-Partei? Sollte es sich hier um die AfD-Partei handeln, kann man das ruhig so schreiben. NOCH haben wir in Deutschland ein wenig das Recht auf freie Meinungsäußerung. Und die AfD ist eine demokratisch gewählte und wählbare Partei. Wer sich bei jeder Gelegenheit die Demokratie und Toleranz als Dogma auf die Fahne schreibt, sollte diese auch praktizieren. NEIN, ich bin kein AfD-Sympathisant und wähle diese Partei auch nicht.

    • @ kein Naziwähler….. wir alle auch nicht und deswegen AFD ……die anderen bekommen ja nichts geregelt und falls die auch nichts hinbekommen , so what . Dann sie nicht besser oder schlechter als die anderen Fuppen .

    • JA die“ A“ sind doch ne Splitterpartei. Groß geworden dank Bündnis 90/Grünen. Und 2024 wird es erst richtig lustig

    • Da haben Sie auch allen Grund zu!
      Ungebildete, arrogante Dummköpfe zum größten Teil, Kriegstreiber, grün lackierte Kommunisten, die uns vorschreiben möchten, wie wir zu leben haben.
      Wählbar nur noch eine Partei: die einzige, die FÜR Deutschland ist!

  6. Ob sich was bessern wird, wenn man die „A“-Partei wählt?

    O ja, das wird es. Sehr schnell. Dafür braucht die nicht mal in die Regierung zu kommen und könnte Besenstiele als Kandidaten aufstellen.

    Der durchschnittliche Politfunktionär welcher Partei auch immer hat nämlich nicht nur wenig Ahnung von irgendwas, sondern auch überhaupt keine Moral. Nur Pfründe, die er nicht verlieren will, und das gilt auch für all diejenigen, die mit an seinem Posten hängen.

    Sobald der ernsthaft in Gefahr geraten sollte, wird der Politfunktionär alles bisher als Überzeugung Vertretene über Bord werfen und das Lied des politischen Gegners singen, nur um ja auch wiedergewählt zu werden. Notfalls gibts eine Nacht der langen Messer für die bisherige Parteiführung.

    Wenn die „A“-Partei die 30 Prozent reisst und Kurs auf die 40 nimmt, werden plötzlich ganz neue Gedanken denkbar und sagbar – und machbar, in allen anderen Parteien. Und im Fernsehen.

    Funktioniert bestimmt. Ist in anderen Ländern schon passiert. Und läuft auch hier bereits an.

    Ziemlich coole Sache, so eine Demokratie, nicht wahr?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.