Drogenfahrten unter Kokain und Cannabis: Wochenend-Kontrollen der Polizei Bitburg

0
Foto: dpa/Symbolbild

BITBURG. Die Polizeiinspektion Bitburg führte unter den Schwerpunktthemen “Alkohol und Drogen im Straßenverkehr” sowie “Schwerlastverkehr” am Wochenende verstärkt Verkehrskontrollen in ihrem Dienstgebiet durch. Hierbei konnten die Beamten zwei Fahrzeugführer feststellen, die ihre Kraftfahrzeuge in einem berauschten Zustand im öffentlichen Straßenverkehr führten.

Bereits am Freitag, 8.4., wurde gegen 20.30 Uhr ein Fahrzeugführer in Echternacherbrück mit seinem PKW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte festgestellt werden, dass der 40-jährige Mann unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf die Stoffgruppen Kokain und Cannabis. Zudem dürfte nach erstem Ermittlungsstand aktuell davon auszugehen sein, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Am gestrigen Sonntag, 10.4., wurde gegen 20.30 Uhr ein PKW auf der B257 in Höhe Alsdorf kontrolliert. Auch hier konnten drogentypische Auffallerscheinungen bei dem 48-jährigen, männlichen Fahrer festgestellt werden. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Zudem konnte im PKW noch eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden, welche dem Beifahrer zugeordnet werden konnte.

Beiden Fahrern wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Sie erwarten nun entsprechende Straf- und/oder Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Auch die B51 stand erneut im Fokus der Verkehrskontrollen. Der Schwerlastverkehr wurde insbesondere im Hinblick auf Geschwindigkeitsverstöße, Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten sowie Überholen im Überholverbot kontrolliert. Auch hier wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen gegen die Fahrer eingeleitet.

Vorheriger Artikel++ lokalo.de Blitzer-Service am Montag: Hier gibt es heute Kontrollen ++
Nächster ArtikelEmotionaler Auftritt von Spiegel: Opposition fordert Rücktritt – Grünen-Spitze schweigt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.