Mit 1,1 Promille auf der A1: PKW-Fahrer kollidiert mit Leitplanke und verletzt sich schwer

0
Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

RIEGELSBERG. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich am 3.4., gegen 17.35 Uhr, auf der BAB 1, ca. 600 Meter vor der Anschlussstelle Saarbrücken-Von der Heydt, in Fahrtrichtung Saarbrücken ein Verkehrsunfall, bei dem ein 33-jähriger Mann aus Heusweiler schwer verletzt wurde.

Der Fahrzeugführer kam aufgrund erheblicher Alkoholisierung (Atemalkoholtest deutlich über 1,1 Promille) nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort fuhr er in den unbefestigten Bereich und streifte über eine Länge von ca. zehn Metern die am rechten Fahrbahnrand befindliche Schutzplanke.

Um wieder auf die Fahrbahn zu kommen, führte er eine Gefahrenbremsung durch, lenkte seinen PKW (Peugeot 206) ruckartig nach links, sodass dieser ins Schleudern geriet. Es entstand eine ca. 40 Meter lange Blockierspur, bevor der PKW mit der linken Schutzplanke frontal kollidierte und ca. 20 Meter weiter in Unfallendstellung zum Stehen kam.

Am PKW entstand Totalschaden, die Schutzplankenelemente werden erheblich beschädigt. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, zudem war er nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis. Die BAB 1 musste während der Unfallaufnahme sowie den Bergungs- und Reinigungsarbeiten voll gesperrt werden.

Vorheriger ArtikelSchüsse von Kusel: Polizei-Gewerkschaften gedenken ermordeter Kollegen
Nächster ArtikelUkraine-Krieg: Bauern und Winzer in RLP hoffen auf genügend Saisonarbeitskräfte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.