Luxemburg: Betrunkener Autofahrer randaliert in Polizei-Dienstwagen

0
Foto: dpa/Symbolbild

LUXEMBURG. Kurz nach 1.00 Uhr am heutigen Mittwoch, 19.1., wurde der Polizei ein Autofahrer gemeldet, der im hauptstädtischen Bahnhofsviertel auffällig wurde, wie die Police Grand-Ducale mitteilt.

Nach kurzer Fahndung konnte der Wagen ermittelt werden. Bei der Kontrolle musste festgestellt werden, dass der Fahrer offensichtlich seinen Wagen unter zu hohem Alkoholeinfluss gesteuert hatte. Bei den Amtshandlungen randalierte der Mann im Dienstwagen und musste zur Diensstelle abgeführt werden. Aufgrund des positiven Alkoholtests wurde ihm alsdann ein Fahrverbot erteilt.

Da der Mann aufgrund des Fahrverbotes nicht mehr mit seinem Wagen fahren konnte, kontaktierte er eine Person, um seinen Wagen zu entfernen. Im Laufe der Nacht wurde dann die Kontaktperson vorstellig. Als diese dann angab, zur Dienststelle gefahren zu sein, und die Polizisten eindeutige Anzeichen von Alkoholeinfluss erkannten, wurde auch bei ihr ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser verlief positiv und gegen die Frau musste Strafanzeige ohne Führerscheinentzug (Resultat unter 1,2 Promille) erstellt werden.

Der Wagen des Mannes wurde alsdann bis auf Weiteres immobilisiert, der Wagen der Frau konnte schlussendlich seitens eines Bekannten, bei dem der Alkoholtest negativ verlief, entfernt werden.

Vorheriger Artikel++ Infektionen, Inzidenzen, Hospitalisierungen: Neue Corona-Zahlen für das Saarland ++
Nächster ArtikelFeuer auf der Schultoilette: Berufsbildende Schule Saarburg vorsorglich evakuiert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.