Wegen Kindesmissbrauchs angeklagter Häftling tot aufgefunden

0
Foto: dpa-Archivbild

KOBLENZ. Ein wegen mutmaßlichen sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagter Untersuchungshäftling ist im Koblenzer Gefängnis tot aufgefunden worden.

Der Todesfall sei am vergangenen Sonntag (9. Januar) entdeckt worden, sagte am Dienstag eine Sprecherin des Landgerichts Koblenz. Dort habe am vergangenen Donnerstag ein Prozess gegen den 59-jährigen Koblenzer begonnen.

Ihm sei schwerer sexueller Missbrauch von unter 14-Jährigen in 23 Fällen zwischen 2014 und 2017 vorgeworfen worden. Als Organisator von Ferienfreizeiten solle der Mann die Taten teils in anderen Ländern verübt haben. Zuvor hatte die “Rhein-Zeitung” online darüber berichtet.

Zur möglichen Todesursache des Angeklagten machte die Gerichtssprecherin keine Angaben. Die Staatsanwaltschaft Koblenz war am späten Dienstagnachmittag nicht mehr zu erreichen. Das Gerichtsverfahren wird laut der Gerichtssprecherin eingestellt.

Vorheriger ArtikelWaldrach: Lkw-Fahrer genötigt, von zwei Pkw verfolgt und dann zusammengeschlagen
Nächster ArtikelZugeschnittene Version: Biontech produziert an Omikron angepassten Impfstoff

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.