++ AUFGEPASST: Wetterdienst warnt vor glatten Straßen in der Region ++

0
Foto: dpa

TRIER. Nach einem trüben Wochenende werden die Menschen in Rheinland-Pfalz und im Saarland auch zum Start in die neue Woche von grauem Herbstwetter begleitet. In den kommenden Nächten müssen sich Autofahrer zudem teils auf glatte Straßen einstellen.

Der Sonntag dürfte vielerorts neblig-trüb ausfallen, vereinzelt gibt es Sprühregen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mittelte. Für die Nacht zum Montag erwarten die Meteorologen dann Temperaturen zwischen 2 und 5 Grad, im Bergland kann es bei Temperaturen um den Gefrierpunkt vor allem in der Eifel stellenweise glatt werden.

Zu Beginn der neuen Woche lässt der Regen dann nach, dafür ist am Montag im Bergland mit starken Böen zu rechnen. Die Temperaturen liegen tagsüber bei 5 bis 8 Grad. In der Nacht auf Dienstag kühlt es jedoch wieder ab. Autofahrer müssen sich bei Tiefstwerten zwischen plus 1 und minus 2 Grad sowie im Bergland bei bis zu minus 4 Grad erneut auf Straßenglätte einstellen. Von Dienstag an soll es dann nicht mehr regnen, die Höchsttemperaturen dürften 7 Grad erreichen, dazu weht ein zeitweise stark böig auffrischender Wind.

Vorheriger ArtikelRLP Kurios: Vater macht TikTok-Video von Sohn (12) beim Autofahren auf Parkplatz – Anzeige!
Nächster Artikel++ Saarland: Über 600 Neuinfektionen – Inzidenz klettert weiter nach oben ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.