Einschulungen: Immer mehr Erstklässler in Rheinland-Pfalz

0
Ralf Hirschberger // dpa

MAINZ. Die Zahl der Einschulungen ist in Rheinland-Pfalz in den vergangenen zehn Jahren gestiegen.

In diesem Jahr sind insgesamt 38.600 Kinder eingeschult worden, ein Plus im Vergleich zu 2020 von 4,6 Prozent, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Mittwoch mitteilte.

Im Zehn-Jahres-Vergleich beträgt der Zuwachs mehr als 14 Prozent. Die meisten Kinder beginnen ihre Schulzeit an einer Grundschule, nur wenige besuchen eine Förderschule oder eine Freie Waldorfschule.

Von den Schulanfängern in den Förderschulen sind mehr als zwei Drittel Jungs, in den Waldorfschulen sind es ein wenig mehr Mädchen. An den Grundschulen ist das Geschlechterverhältnis in etwa ausgewogen.

Vorheriger ArtikelSturz auf dem Gehweg – ohne Helm: Pedelec-Fahrer zieht sich in Konz schwere Kopfverletzungen zu
Nächster ArtikelFliegerbombe soll Freitag entschärft werden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.