Sexueller Missbrauch von Kita-Kindern: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Mitarbeiter

0
Foto: dpa

KOBLENZ. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat gegen einen früheren Mitarbeiter einer Kita Anklage wegen mutmaßlichen sexuellen Missbrauchs von Kindern erhoben.

Dem 33-Jährigen werde dieser Vorwurf in 16 Fällen gemacht, teilte die Behörde am Dienstag mit. Auch der Besitz von kinderpornografischen Dateien werde ihm zur Last gelegt.

Der Angeschuldigte soll von Anfang 2020 an in dem Kindergarten im Kreis Mayen-Koblenz fünf zwischen drei und sechs Jahre alte Kinder sexuell missbraucht haben. Die Ermittlungen gegen den Mann gingen auf eine Strafanzeige des Vaters eines fünfjährigen Kindes vom 1. Juli 2021 zurück.

Bei seiner Festnahme eine Woche später «verfügte der Angeschuldigte auf einem Rechner über kinderpornografische Inhalte in Form von 27 Videos und zwei Bildern», hieß es. Der junge Mann habe die Vorwürfe im Wesentlichen eingeräumt. Er sitze weiterhin in Untersuchungshaft.

Vorheriger ArtikelE-Power für die VG Wittlich-Land: Zwei Elektroautos für Dienstfahrten angeschafft
Nächster Artikel++ Aktuell: Flammen aus dem Ofen – Polizei und Feuerwehr Trier löschen Küchenbrand ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.